* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Verdienst der BF
     Opposites attract each other

* Letztes Feedback






Vorbildlich

--Cat POV-- Zayns Telefon klingelte, das durfte doch nicht wahr sein! Genervt löste er sich von mir, schnappte sich sein Telefon und fragte barsch: "Ja!?" Ich konnte nicht hören was da gesagt wurde, hörte nur Zayn sprechen. "Ja, bis gleich." Oh nein.. Seufzend räumte ich die Tassen jetzt ganz weg, bald umarmte er mich von hinten und flüsterte in mein Ohr: "Tu mir leid, Shawty. Ich muss zu einem Bandmeeting." Ich nickte: "Schon okay. Geh ruhig." Er küsste meinen Nacken: "Nicht okay. Tut mir wirklich leid." "Wir können ja weitermachen wenn du wieder da bist", grinste ich ihn an. Er lächelte, küsste mich noch kurz und zog sich dann an. Bald darauf war er schon aus der Tür raus. Von dem Fotoshooting hatte ich ihm noch nichts erzählt, wie mir gerade einfiel. Egal. Ich beschloss meine Tasche zu packen, da ich für das Shooting ja nach Amerika musste. Joel und ich würden nur ein paar Tage dort bleiben, weshalb ich 2 lange Jeans, 2 Hotpants, ein paar Shirts, ein Kleid und Highheels mitnahm. Meine Chucks fanden auch noch Platz in der Reisetasche, ebenso meine Toilettenartikel und ein Bikini. Man konnte ja nie wissen. Ich tat meinen Laptop in meine grosse Handtasche, ebenso einige Ladegeräte, Stift, Block, Portemonnaie, usw. "Du gehst nach New York?" Ich meinte: "Ja, Zayn. Ich hab ein Fotoshooting." "Wieso erfahr ich davon erst jetzt?" "Ich hab einfach vergessen es dir zu sagen!" "Wann bist du zurück?" "Dienstag." "Dann seh ich dich ja 5 Tage nicht!" "Tut mir leid, Schatz." Ich hörte Zayn seufzen: "Wo bist du jetzt?" "Mit Joel im Auto, auf dem Weg zum Flughafen." "Wir treffen uns am CheckIn. Lieb dich, Shawty." Und schon hatte er aufgelegt. Ob er mich noch erwischen würde? Gestern hatte er keine Zeit mehr für mich gehabt, und heute musste ich schon gehen. Und natürlich hatte ich es wieder bis zum letzten Augenblick herausgezögert, es ihm zu sagen. Scheisse gelaufen. Am Flughafen gaben Joel und ich unser Gepäck auf, und ich sah mich nach Zayn um. Wo war er? Beim CheckIn sah ich ihn auch nirgends, und seufzend musste ich mir wohl eingestehen, dass er es nicht geschafft hatte. Mir wurde schwarz vor Augen.. --Zayn POV-- Ich hatte sie entdeckt und hielt Cat meine Hände vor die Augen, sodass sie nichts mehr sah. Ich raunte ihr ins Ohr: "Du kleines Biest, was fällt dir eigentlich ein mir im letzten Moment bescheid zu sagen?" Sie kicherte, drehte sich zu mir um: "Tut mir leid. Ich werd dich vermissen!" Ihre wunderschönen Augen blickten traurig in meine, und es zerquetschte mir das Herz, sie so zu sehen. Das Herz war schliesslich ein Muskel, und konnte nicht brechen. Ich beugte mich zu ihr herunter und küsste sie. Sie zog mich näher an sich, und ich drückte sie fest: "Du schläfst aber schon getrennt von Joel, oder?" Verwirrt meinte sie: "Er ist fast doppelt so alt wie ich!" Joel hustete gekünstelt hinter uns: "Ich bin fünfundzwanzig." Wow, beruhigte mich ja sehr. Hilflos musste ich dabei zusehen wie sie sich in die Wartehalle begab, und konnte nichts dagegen tun, dass sie mit diesem fremden Mann tausende Kilometer weit weg flog. Zwar wusste ich, dass ich ihr vertrauen konnte, aber trotzdem merkte ich wie sich die Eifersucht breit machte. Wie gerne würde ich doch mit ihr mitfliegen! --Joel POV-- Ich wusste dass Zayn mit Cat Glück hatte. Keine Frage, sie war eine attraktive und selbstbewusste junge Frau, aber ebenfalls arbeitete sie für mich. Oder ich für sie, wie man es nahm. Und ich würde keinem Mann die Freundin ausspannen, also hatte er keinen Grund eifersüchtig zu werden. Der Flug war lang, aber Cat, ebenso wie ich, verschlief den grössten Teil, und bald schon kamen wir einigermassen ausgeruht in NY an. Wir brachten das Gepäck in das luxuriöse Hotel, und beschlossen uns noch etwas die Stadt anzusehen. Wir hatten viel Spass als wir uns Manhattan ansahen. Wir kamen am Central Park an, kauften uns ein Eis und spazierten ein wenig in der Gegend herum. Eine alte Frau mit einem Dackel kam uns entgegen und murmelte im Vorbeigehen: "So ein süsses Paar." Ich merkte wie Cat neben mir rot wurde und ich grinste: "Kein Grund rot zu werden, wir wissen es ja besser." Sie nickte: "Ja, das tun wir. Zayn hat keinen Grund eifersüchtig zu sein, oder?" Ich schüttelte den Kopf: "Ich würde niemandem die Freundin ausspannen, also nein. Auch wenn es am Flughafen den Eindruck machte, dass er es nicht gerne sah dass du mit mir hierher fliegst." Sie lachte: "Ja, den Eindruck hatte ich auch." Wir redeten noch eine ganze Weile, bis wir aus dem Park raus waren, und etwas bei einer Imbissbude assen. Danach wurden wir doch müde, und kehrten ins Hotel zurück, wo ich ihr eine gute Nacht wünschte und wir in unseren jeweiligen Zimmern verschwanden. Ganz vorbildlich. Am nächsten Morgen wurde ich durch meinem Wecker geweckt. Okay, logisch dass der mich weckte. Jedenfalls machte ich mich fertig und holte mir im Speisesaal etwas zu essen. Das Buffet war riesig, und ich lud mir jede Menge Zeug auf meinen Teller. Cat war schon da und wartete an einem Tisch auf mich. Wir unterhielten uns während wir assen, und dann wurde es bald Zeit zum Treffpunkt zu gehen. Die Fotos sollten natürlich aussehen, und so würden wir in den Central Park gehen. Mal sehen wie die Fotos werden würden. --Zayn POV-- "Ich will aber nicht!" murrte ich. Liam versuchte mich schon seit einer Viertelstunde aus dem Bett zu bekommen. Dieser seufzte: "Ich versteh dich, dass du Cat vermisst, aber du bist berühmt, sie hat nicht Schluss gemacht, also sei fröhlich!" "Was wenn doch was passiert? Wenn sie jemanden anderes kennen lernt? Wenn sie jemanden findet der berühmter ist als ich?" "Zayn, hör auf! Das ist armselig. Die kleine liebt dich!" "Aber.." "Mann, hör auf! Cat wird keinen anderen finden, weil ihr das perfekte Paar seid! Amüsier dich, und freu dich wenn sie wieder da ist." Stöhnend stand ich auf: "Und was soll ich machen?" Liam lachte: "Mach dich fertig. Wir gehen mit den Jungs was essen, und dann holen wir uns ein paar Videospiele." Ich stimmte zu und bald darauf gingen wir essen. Was Cat wohl gerade machte? Die in meinen Gedanken gestellte Frage wurde durch Niall beantwortet: "Jo, Zayn. Wusste gar nicht dass Cat das Fotoshooting mit Justin hat. Die Bilder sehen cool aus!" Ich riss ihm das Handy aus der Hand, auf dem sein Blick geruht hatte, und sah in das Breite Lächeln von Cat, die auf einer Picknickdecke im Central Park sass. Es war Justins Twitter account, und ich sah mir alle Bilder an. Auf einem sassen sie da und lachten, wo anders liefen sie Hand in Hand über das Feld, und einmal küssten sie sich. War das nur für das Shooting oder echt? Geschockt blickte ich auf den Bildschirm. Niall meinte: "Du weisst dass das nur gestellt ist, oder?" Ich nickte und meinte wenig überzeugend: "Klar." Niall seufzte: "Zayn, ruf sie halt an wenn du dir Sorgen machst!" Sofort nickte ich, wählte Cat's Nummer und wartete bis sie abhob. Endlich hörte ich sie genervt zischen: "Zayn, hättest du nicht wann anders anrufen können?!" Hatte ich sie etwa bei etwas gestört? Hatte ich sie dabei gestört, wie sie mich betrog?! Dann sagte sie: "Zayn, ich betrüge dich nicht, wie kommst du darauf? Es ist nur mitten in der Nacht!" Das hatte ich laut gesagt?! "Oh, sorry! Ich hab die Zeitverschiebung total vergessen!" "Schon okay." "Ich liebe dich." "Ich liebe dich auch." "Es läuft nichts zwischen dir und Bieber?" "Wie kommst du darauf?" "Es gibt ein bestimmtes Bild." "Vom Foto-Shooting?" "Ich weiss nicht." "Das Kuss-Bild? Ja, das gehört dazu. Das ist Publicity, Baby." Ich musste lachen: "Tut mir leid, Babe, ich liebe dich." "Ich dich auch", die Worte die ich liebte, wenn sie aus Cat's Mund stammten.
23.3.14 12:45
 
Letzte Einträge: Liebe, Vorbereitungen, Der grosse Tag, 9 drunk, 10 Messages


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung